Alle Nachrichten

Wer ist Mathe im Advent?

Wer bist du?
Es ist zugegebenermaßen etwas seltsam, ein Interview mit sich selbst zu führen. Aber warum nicht, wir Geisteswissenschaftler*innen denken bekanntlich gerne laut! Ich bin Amélie und komme nicht aus der Mathematik, sondern studiere Romanische Kulturen im Master.

Was ist deine Aufgabe bei MiA?
Wie ihr euch vielleicht schon gedacht habt, bin ich bei MiA für die Texte zuständig. Alles, was euch so an Facebook-Posts, Mails und Pressemitteilungen in den letzten zwei Jahren erreicht hat, ist potentiell auf meinen Mist gewachsen. Dieses Jahr bin ich auch an der Korrektur der Matherätsel beteiligt, was mich besonders freut.

Was bedeutet für dich Mathematik?
HA! Jetzt wird es spannend. Ich arbeite nun seit einiger Zeit mit Mathematiker*innen zusammen. Oft habe ich das Gefühl, die Mathematik versteht sich mit ihren Methoden, Verfahren und Lösungsstrategien als einzigartige Wissenschaft. Ich sehe aber eigentlich unzählige Gemeinsamkeiten zu meiner Disziplin. Ob es nun Worte oder Zahlen, die Ebenen einer Fiktion oder das Koordinatensystem sind. Ab einem gewissen Punkt fallen die Unterschiede plötzlich weg. Mathematik ist zweifelsfrei eine sehr spannende und wichtige Disziplin, aber das kann und muss ich auch über Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Psychologie, Medizin, Kunst oder Geschichte (usw.) sagen. Alle Disziplinen haben zum Ziel, Verständnis und gegebenenfalls Fortschritt zu ermöglichen. Mathematik ist für mich also eine Wissenschaft, die mit all den anderen Disziplinen gemeinsam die Menschheit zu mehr Erkenntnis und zu einem funktionierenden Miteinander bringen kann. Am Ende ist es vor allem als junger Mensch wichtig, seinen Weg eigenständig zu beschreiten und sich nicht von Unwägbarkeiten oder von der Gesellschaft auferlegten Vorstellungen abbringen lassen. Ein bisschen so wie der sture Esel bei Shrek.

Deine Lieblingsplätzchen?
SPEKULATIUS. Oh und Lebkuchen. Und Vanillekipferl. Und Zimtsterne. Magenbrot. Gebrannte Mandeln. Kokosmakronen. Und dann ist mir schlecht.

Liebe Amélie, danke für deine Zeit!
Immer gerne, liebe Amélie.

11. Oktober 2018

  • Zum Weiterdenken
    und Verschenken

    Mathewichtelband 1
    Mathewichtelband 2
  • „Mathe im Advent“
    Wichtel-Fanshop

    Wichtel-Fanshop

Neuigkeiten

Kennt ihr schon die MiA-Sammelkarten?
mehr lesen...

Besonderheit zum Nikolaus
mehr lesen...

neue Regionalförderer 2018
mehr lesen...

Förderer