Alle Nachrichten

Themenvielfalt im "Blick über den Tellerrand"

Im letzten Teil ihres Interviews (siehe unten) hatte Reporterwichtel Naarah etwas mehr über unsere MiA-BÜT's herausgefunden. Der “Blick über den Tellerrand” erklärt ausführlich die Thematik, in welche unsere Wichtelaufgaben eingebettet sind. Damit zeigt sich zugleich die Vielfalt der bearbeiteten Themen - und der Mathematik allgemein. Im letzten Jahr haben wir beispielsweise Schwerpunkte, wie die statistische Normalverteilungen, Knotentheorie, kombinatorische Spieltheorie, die Abschätzung der Artenvielfalt und die Kugelgestalt der Erde mit unseren Aufgaben berührt. Ein kleines BÜT-Beispiel folgt natürlich sofort - Das 17te Türchen des Kalenders für die Klassenstufe 7-9 behandelte 2017 eine besondere Art des japanischen Rätsels:
 ,
Futoshiki-Rätsel
 ,
Dieses Rätsel kommt wie viele andere Logikrätsel dieser Art ursprünglich aus Japan. Es heißt Futoshiki. Futoshiki heißt übersetzt „Ungleichung“ oder „nicht gleich“. In Japan ist dieses Rätsel fast so beliebt wie das bekannte Sudoku. Das erste Mal erschienen ist ein Futoshiki vermutlich im Jahr 2001. Wer Futoshiki genau erfunden hat, ist allerdings nicht bekannt. Seit 2006 veröffentlicht die britische Zeitung „The Guardian“ regelmäßig Futoshiki Rätsel. Nicht alle Futoshiki bestehen aus einem 4x4-Feld. Es gibt auch viele Futoshiki mit 3x3- oder auch 5x5-Feldern. Auch der Schwierigkeitsgrad ist sehr verschieden. Es gibt sehr kniffelige Futoshiki, an denen selbst erfahrene Rätselbegeisterte lange zu knabbern haben, aber auch einfache. Wenn du Lust hast mehr solche Rätsel zu lösen, schau dir zum Beispiel diese Seite an:
http://www.futoshiki.de

4. Juni 2018

Zum Weiterdenken
und Verschenken

Mathewichtelband 1 Mathewichtelband 2

Neuigkeiten

Wer ist Mathe im Advent?
mehr lesen...

Wer ist Mathe im Advent?
mehr lesen...

Wer ist Mathe im Advent?
mehr lesen...

Förderer