Alle Nachrichten

Statistische Entwicklung der MiA-Teilnehmerzahlen im kurzen Überblick

Statistik ist die Möglichkeit, „eine systematische Verbindung zwischen Erfahrung und Theorie herzustellen”, so Wikipedia. Das bedeutet, man kann mit Hilfe mathematischer Verfahren Aussagen über die Entwicklung von Datensätzen treffen, oder diese vergleichen. Auch wenn diese Definition stark vereinfacht ist, wollen wir es trotzdem fürs Erste dabei belassen und ein Beispiel näher betrachten. Was eignet sich besser, als die Entwicklung unserer MiA-Teilnehmerzahlen?

Das Projekt „Mathe im Advent” wurde 2008 aufgenommen, im ersten Jahr nahmen 14 000 Schüler*innen teil. Drei Jahre später hatte sich diese Zahl bereits versiebenfacht, innerhalb von zehn Jahren beinahe verzehnfacht. Ein so starkes Wachstum ist selten - und macht die Wichtel natürlich besonders stolz. 131.776 Schüler*innen haben 2017 teilgenommen! Spannend hierbei: Über den gesamten Zeitraum bleibt die Zahl weiblicher Teilnehmerinnen bei ungefähr 50%. Diese ‘hohe’ Beteiligung ist insofern interessant, als den Naturwissenschaften häufig nachgesagt wird, eine reine Männerdomäne zu sein. Nicht aber bei unseren Wichteln!

11. April 2018

Zum Weiterdenken
und Verschenken

Mathewichtelband 1 Mathewichtelband 2

Neuigkeiten

Wer ist Mathe im Advent?
mehr lesen...

Wer ist Mathe im Advent?
mehr lesen...

Wer ist Mathe im Advent?
mehr lesen...

Förderer